Bis Ende August soll die Gartenstraße für das neue Stadtbusnetz fertig sein. Ab 9. September rollen die Stadtbusse auf der neuen Linienführung durch die Gartenstraße. Derzeit wird noch kräftig umgebaut. Der Untergrund muss für den Busverkehr stabilisiert werden, insgesamt fünf Haltestellen müssen zwischen Planie und Karlstraße angelegt werden. Auch Teile der Gehwege und Bürgersteige werden erneuert. Rund 3,6 Millionen Euro investiert die Stadt in den Umbau. Die neuen Haltestellen sind mit digitalem Infosystem versehen. Mit dem neuen Stadtbusnetz wird der Zentrale Omnibusbahnhof als Drehkreuz seine Bedeutung verlieren. Dort fallen dann auch etliche Haltestellen weg.