Schulen Uhlandschule wird Millionen kosten

Lichtenstein / Jürgen Herdin 23.07.2018

Die Holzelfinger Grundschule bleibt erhalten, die  Karl-Bröger-Schule in Unterhausen, Baujahr 1937, wird geschlossen und mit der Uhlandschule zusammengelegt, sobald deren Neubau steht beziehungsweise die Sanierung der alten Räume abgeschlossen ist. Die  Arbeiten dürften fünf Jahre dauern und über elf Millionen Euro kosten. Das hat das beauftragte Architekturbüro Riehle veranschlagt. Der erste Bauabschnitt könnte 2020 in Angriff genommen werden. Bei 3,37 Millionen kann die Gemeinde Lichtenstein mit einem Zuschuss von rund 900 000 Euro rechnen. Zwei Millionen Euro stellte die Kommune bereits im Haushalt ein.

Seit der Aufgabe der Werkrealschule in den Gebäuden der Uhlandschule gibt es nun genügend Platz. Doch der Sanierungsbedarf ist hoch, zumal auch räumlich viele Dinge neu gestaltet werden müssen.

Für Arnold Sendler (Grüne) steht fest: „Wir müssen in den sauren Apfel beißen“, man werde zustimmen, zum Wohle der Kinder. Marco Gass (CDU) lobte die „stategische Neuausrichtung für die kommenden Generationen und das schlüssige Konzept“, geht allerdings davon aus, dass die Baumaßnahmen auf dem Areal der Uhlandschule „frühestens 2021 begonnen werden können und es dann fünf bis sechs Jahre Beeinträchtigungen geben wird“.

Rolf Goller (SPD) warnte davor, sich finanziell zu übernehmen. Schließlich stehe auch das Großprojekt Hochwasserschutz in Lichtenstein an – rund 15 Millionen Euro in 20 Jahren. Bernd Hageloch (CDU) ist hinsichtlich der Kosten sehr pessimistisch, rechnet mit gar „20 statt elf Millionen Euro“. „Jetzt aber ganz schnell ausschreiben!“ Das fordert Alfons Reiske (SPD). Mit dem beauftragten Büro Riehle gehe vieles zu langsam. Und nicht nur deshalb verlangten der SPD-Mann Goller und Lorenz Allramseder (CDU), keinen Generalplaner für alle Sanierungsschritte zu beauftragen. So beschloss der Gemeinderat zwar die Abfolge der Bauabschnitte, eine Beauftragung Riehles  für die Abschnitte drei bis sechs lehnte der Rat jedoch ab.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel