Der Schock ist groß – nicht nur in der Reutlinger Sportwelt: Thomas Bader ist im Alter von 56 Jahren am Sonntag völlig überraschend beim Radfahren verstorben. „Das war ein richtiger Schlag für uns, das ist ein echter Verlust für die TSG Reutlingen“, sagte Andreas Keppler, zweiter Vorsitzender des rund 4500 Mitglieder zählenden Vereins. „Thomas Bader war ein hochengagierter Mensch, der sein halbes Leben dem Sport gewidmet hat. Keppler würdigte Bader als „absolut integren Sport- und Vereinskameraden“ mit sehr viel Sporterfahrung und sozialer Kompetenz in der Vereinsführung. Laut Keppler war Bader ein „Mittler und Vermittler“, der immer einen gerechten und für alle verträglichen Weg gesucht habe.

Seit 2006 Vorsitzender der ARS

Bader war viele Jahre Vorsitzender der TSG Reutlingen und stand auch der Arbeitsgemeinschaft Reutlinger  Sportvereine (ARS) vor. Tom Bader war seit 24. April 2006 Vorsitzender der ARS. Sein Vorgänger war Eberhard Wolf (SSV Reutlingen). „Ich bin traurig und sprachlos“, sagte Ramazan Selcuk, Ressortleiter "Integration & Inklusion" bei der TSG Reutlingen. „Er hat tolle und wichtige Arbeit für die TSG geleistet“, so Selczuk weiter.

„Besonders war sein Engagement für den Sport und die Menschen, die in der Stadt Sport treiben“, sagte ARS-Geschäftsführerin Jutta Fundel. Neben der politischen Vertretung habe er sich auch aktiv in der praktischen Ausbildung im Sport engagiert. Er war offen für alle Reutlinger Sportvereine und vertrat vehement die Belange der großen und kleinen Vereine gegenüber der Stadt. Er lud zum Runden Tisch ein, um die Sportvereine mit den Gremien zu vernetzen und somit auch viele Stimmen für die Belange des Sports zu gewinnen.

Hinterlässt Frau und zwei Kinder

Insbesondere die Sportentwicklungs- und Sportstättenplanung, habe ihm am Herzen gelegen. Seit 2018 habe er sich intensiv mit dem Projekt „Schwimmen in Reutlingen“ befasst. Er wollte, betont Jutta Fundel, gemeinsam mit der Stadt und unter Einbeziehung weiterer Vertreter des Sports sowie der Sportinteressierten, eine gute Lösung für den Schwimmsport/Wassersport in der Region sowohl im Leistungs-, wie auch im Freizeitbereich/Breitensport finden.

Bader, der Biologie und Sport am Johannes-Kepler-Gymnasium unterrichtete, hinterlässt eine Frau und zwei Kinder.

Das könnte dich auch interessieren:

Ferdinand-Lassalle-Straße Einbruch in zwei Firmen in Reutlingen

Reutlingen