Reutlingen Tisoware gewinnt die Symbio-Gruppe

Die Symbio-Vaccin GmbH, die sich auf die Herstellung von Arzneimitteln zur Immunstimulation aus patienteneigenen Bakterien spezialisiert hat, zählt jetzt auch zu den tisoware-Kunden. Foto: Symbio-Gruppe
Die Symbio-Vaccin GmbH, die sich auf die Herstellung von Arzneimitteln zur Immunstimulation aus patienteneigenen Bakterien spezialisiert hat, zählt jetzt auch zu den tisoware-Kunden. Foto: Symbio-Gruppe
Reutlingen / SWP 02.05.2014
Die Symbio-Gruppe GmbH & Co. KG und das MVZ Institut für Mikroökologie aus Herborn als Neukunden setzen auf Tisoware: Das Reutlinger Unternehmen liefert eine Gesamtlösung für Zeiterfassung.

Tisoware erhielt den Auftrag, der eine Gesamtlösung für Zeiterfassung inklusive Kaba-Terminals und RFID-Medien für fast 200 Mitarbeiter umfasst, auf der CeBIT. Dazu gehören auch der elektronische Workflow für das papierlose Antrags- und Genehmigungswesen wie beispielsweise Urlaubsanträge sowie das Mitarbeiter- und Managerportal (Employee-Self-Service und Manager-Self-Service).

Ausschlaggebend für den Zuschlag waren die Produkttiefe und der modulare Softwareaufbau sowie die hohe Skalierungsmöglichkeiten innerhalb der Zeiterfassung. Ein weiterer Pluspunkt für tisoware war, dass die vorhandene Schließanlage und Zutrittskontrolle mit neuen Hybrid-Ausweisen und den neuen Kaba B-Web 9740 Zeiterfassungsterminals weiterhin genutzt werden konnte.

Die Symbio-Gruppe umfasst die Symbio-Pharm GmbH und SymbioVaccin GmbH mit 60-jähriger Geschichte. Die Symbio-Pharm GmbH gehört zu den führenden Unternehmen in der mikrobiologisch-pharmazeutischen Branche, der Schwerpunkt des Produktportfolios liegt im Bereich der bakterienhaltigen Arzneimittel und Nahrungsergänzungsmittel. Die Symbio-Vaccin GmbH ist auf die Herstellung von Individualarzneimitteln spezialisiert. Als einzige Firma in Deutschland produziert sie Arzneimittel zur Immunstimulation aus patienteneigenen Bakterien - die Autovaccine. Das MVZ Institut für Mikroökologie bietet labormedizinische Untersuchungen von Mikroflora und Schleimhaut. Im Mittelpunkt der Tätigkeit stehen dabei chronische Erkrankungen, die mit einer veränderten bakteriellen Besiedlung von Haut und Schleimhaut in Zusammenhang stehen.

Aktuell beschäftigt Tisoware 118 Mitarbeiter an zehn Standorten. Die Gesellschaft betreut über 2200 Kunden im In- und Ausland.