Dieser Virus kann durch Federnstaub, Vogel Kot oder Schnäbeln übertragen werden. Da beide unabhängig voneinander gefunden wurden und positiv auf den Virus getestet wurden konnten sie zusammengesetzt werden. Man sollte jedoch keinen PBFD-Träger mit einem gesunden Tier vergesellschaften. Für beide suchen wir ein gemeinsames Zuhause, gerne auch in einen Bestand mit PBFD erkrankten Vögeln oder eben nur als Paar. Wichtig ist ein regelmäßiger Freiflug in einem separaten Zimmer oder einer geeigneten Vogelvoliere. Wer mehr zu den beiden oder der speziellen Viruserkrankung wissen möchte, darf sich gerne im Tierheim Reutlingen melden unter Tel. 07121/144806-60 oder per Mail an kleintiere@tierschutzverein-reutlingen.de