Schilder, Laternen, Bänke und Abfallbehälter: Das städtische Mobiliar in der Fußgängerzone weist zunehmende Verschmutzungen auf. Die Technischen Betriebsdienste Reutlingen haben ein Spezialunternehmen beauftragt, das Aufklebern und Schmierereien in diesen Tagen mit Trockeneis zu Leibe rückt. "

Entfernung mit Hochdruck und Trockeneis

Wir sind von Bürgern, Geschäftsleuten und Kommunalpolitikern angesprochen worden, haben es aber auch schon selbst festgestellt und Bedarf zum Entfernen gesehen", sagt Stefan Kaufmann, Leiter der Technischen Betriebsdienste Reutlingen (TBR). Nach dem Ausprobieren verschiedener Verfahren fiel die Wahl auf die Entfernung mit Hochdruck und Trockeneis - chemie- und rückstandsfrei, dafür aber sehr laut. Weil dazu Spezialmaschinen und viel Trockeneis benötigt werden, bedurfte es einer Spezialfirma. Schwerpunkt des Einsatzes ist die Innenstadt, die auch am meisten betroffen ist.

Das könnte dich auch interessieren:

Kreis Reutlingen