Als eine Familie aus dem Landkreis Reutlingen nach einem Besuch in Ehingen wieder zu Hause ankam, entdeckte sie einen blinden Passagier in ihrem Wagen – einen kleinen, grau getigerten Kater. Er muss irgendwo in Ehingen unbemerkt ins Auto gestiegen sein – wo genau, das können die Finder laut Heidi Renner vom zuständigen Tierheim Reutlingen nicht sagen: „Sie wissen selbst nicht, wo das passiert sein könnte.“

Weder gechipt noch tätowiert

Der Kater wartet nun im Tierheim auf seine Besitzer. Aladin, wie ihn die dortigen Mitarbeiter genannt haben, ist kastriert, aber weder gechipt noch tätowiert. Die Idee, ihn einfach nach Ehingen zurückzubringen, damit er von selbst nach Hause zurückfindet – ein Gedanke, den Tierfreunde auf Facebook geäußert hatten –, sei „natürlich Blödsinn“, schreibt Renner weiter: „Wenn es sich um eine Wohnungskatze handelt, die versehentlich entwischt ist, wäre das Tier ganz schön aufgeschmissen.“

Wer den kleinen Ausreißer vermisst, soll sich unter Telefon (07121) 144 806 60 oder per Mail an tierheim@tierschutzverein-reut­lingen.de oder organisation@tierschutzverein-reutlingen.de im Tierheim melden.