Reutlingen Stadtteilvesper kommt gut an

Reutlingen / NOL 03.05.2012

Zum vierten Mal hatte das Hohbuch-Café mit der evangelischen Kirchengemeinde das "Stadtteilvesper" angeboten: Rund 50 Personen aus dem Hohbuch waren gekommen, die sich vor allem an dem aufwändigen und obendrein noch künstlerisch gestalteten Buffet erfreuten - und natürlich die zahlreichen kleinen Köstlichkeiten auch verspeisten. Gisela Braun und Lisa Lamparter von der Seniorenarbeit der Kirchengemeinde hatten zusammen mit Karin Schenk vom Hohbuch-Café in stundenlanger Arbeit mit viel Aufwand die leckeren Häppchen gestaltet.

Die Krönung des bunten Büffets: Aus Toastbrot ausgestochene kleine Fische, die mit einem Räucherforellen-Mus versehen waren. Der Lohn für die Mühen der Damen folgte auf dem Fuß: "Da haben Sie sich mal wieder selbst übertroffen", lobten die Gäste das Organisations- und Veranstaltungs-Trio.