Müssen Häuslesbesitzer  und Mieter, aber auch die Unternehmen in der Stadt demnächst mehr Steuern zahlen?  Um einen genehmigungsfähigen Etat vorlegen zu können,  möchte die Stadtverwaltung im Doppelhaushalt 2021/22 die Grundsteuer  B von 400 auf 500 Punkte und die Gewerbesteuer  von 380 auf 410 Punkte erhöhen. Dadurch sollen pro Jahr acht  Millionen Euro zusätzlich in die Stadtkasse fließen. Zur Begründung verweist die Stadt gern...