Reutlingen / Carola Eissler  Uhr

Über die Belebung der Stadt wird seit Monaten diskutiert. Das Thema musste in zwei Wahlkämpfen herhalten und so manche Konzepte wurden ausgetüftelt, um endlich mehr Leben in die zwar pittoreske, aber am Abend völlig ausgestorbene Reutlinger Altstadt zu bringen. Allerdings: Es nutzen die besten Konzepte nichts, wenn bereits in den frühen Abendstunden die Türen der Lokalitäten geschlossen und die potentiellen Kunden hinausgefegt werden. Die einen schließen pünktlich um 18.30 Uhr, die anderen um 20 oder 21 Uhr, die dritten machen Sonntagmorgens erst gar nicht auf, sondern erst um 13 Uhr. Wollen die Leute kein Geschäft machen?

Beispiel vergangenen Samstag: Da war die ganze Stadt voll mit Läufern und Zuschauern beim Reutlinger Altstadtlauf und auch das Wetter war perfekt für einen Sommerabend. Die letzten Läufer brauchten doppelt so lange wie die Spitzenathleten und waren nach 8 Uhr noch auf der Strecke, angefeuert und motiviert von den Zuschauern. Wer noch ein Eis wollte, hatte allerdings Pech. Trotz des Trubels in der Stadt wurde die Eisdiele in der oberen Wilhelmstraße geschlossen. Und auch sonst hatten die Besucher nicht viel kulinarische Auswahl.

Reutlingen hat ja nicht nur das Problem, dass ohnehin relativ wenige Anbieter in der Innenstadt den Besuchern etwas kredenzen. Die wenigen, die da sind, schließen dann zum Großteil bereits in den frühen Abendstunden. Dass dies nicht dazu verlockt, im Sommer abends durch die Reutlinger Altstadt zu schlendern, versteht sich von selbst. Und wo keine Menschen mehr sind, bleibt auch das Sicherheitsgefühl auf der Strecke.

Bevor neue Konzepte ausgearbeitet und vorgelegt werden, sollten vielleicht die Gastronomen, Eisdielenbesitzer und Caféhausbetreiber einmal in sich gehen und ihre Öffnungszeiten überdenken. Die Einzelhandels- und Tourismusinitiativen von „RTaktiv“ bis „OWI gut“ haben sich zum Thema Öffnungszeiten bislang bedeckt gehalten. Vielleicht sollten sie diesbezüglich in Zukunft doch offensiver werden und auch auf ihre Mitglieder entsprechend einwirken.