Verständigung Stadt sucht Dolmetscher im Ehrenamt

Reutlingen / swp 16.05.2018

Wenn eine Verständigung in der deutschen Sprache nicht möglich ist, kommen seit 2007 Dolmetscher des ehrenamtlichen Dolmetscherpools der Stadt zum Einsatz. Er vermittelt Dolmetscher für Gespräche in Kindertageseinrichtungen, Schulen, Altenhilfeeinrichtungen, ambulante Pflegedienste, städtische Ämter, Behörden, Beratungsstellen und Institutionen im Reutlinger Stadtgebiet.

Für die Erweiterung des Sprachangebotes werden weitere Freiwillige gesucht, die sich als ehrenamtliche Dolmetscher engagieren möchten. Aktueller Bedarf besteht besonders bei Albanisch, Dari, Kurdisch, Paschtu, Rumänisch, Somali und Ungarisch. Als Voraussetzung sollten sehr gute mündliche Sprachkenntnisse in Deutsch und einer Fremdsprache mitgebracht werden. Vor ihrem ersten Einsatz erhalten die Bewerber eine zweitägige Schulung zur Vorbereitung auf ihr Ehrenamt. Für jeden Einsatz gibt es eine Aufwandsentschädigung von zwölf Euro/90 Minuten.

Schriftliche Bewerbungen nimmt das Amt für Integration und Gleichstellung der Stadt Reutlingen per E-Mail oder per Post bis Montag, 4. Juni, entgegen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel