Pfullingen Sofortmaßnahmen beim DRK

Pfullingen / SWP 12.03.2014

Der DRK-Ortsverein Pfullingen bietet einen Lehrgang "Lebensrettende Sofortmaßnahmen" an. Er findet an zwei Abenden, am Montag, 17. März, und am Mittwoch, 19. März, jeweils von 18.30 bis 22 Uhr im Rotkreuzhaus in der Schlossstraße 28 in Pfullingen statt.

In diesem Erste-Hilfe-Kurs für den Führerschein lernen die Teilnehmer die Erstversorgung von Unfallverletzten im Straßenverkehr. Im Notfall zählt jede Minute. Damit möglichst jeder Erste Hilfe leisten kann, bietet das Rote Kreuz in Pfullingen diesen acht Unterrichtseinheiten umfassenden Kurs an, heißt es in einer Mitteilung.

In dem sechsstündigen Lehrgang, der verpflichtend für den Erwerb des Führerscheins ist, lernen die Teilnehmer die Erstversorgung von Unfallverletzten im Straßenverkehr. Zum Lehrgang gehören vor allem die wichtigen Sofortmaßnahmen, wie die Rettung aus dem Gefahrenbereich, Blutstillung, Schockbekämpfung und die Herz-Lungen-Wiederbelebung.

Zum Lehrgang gehören sowohl theoretische Teile, als auch praktische Übungen. Die in diesem Kurs vermittelnden Kenntnisse können auch bei anderen Unfällen angewendet werden und können auch dort Leben retten, heißt es von Seiten des DRK.

Anmeldungen für diesen Kurs am 17. und 19. März nimmt das DRK in Pfullingen unter Telefon: (07121) 7506423, per Mail unter info@drk-pfullingen.de, oder per Fax unter 040 33470550604 entgegen.