So gesehen: Die Drecklach

EVELYN RUPPRECHT 08.04.2015

Die "Drecklach" im Kramer'schen Garten in Pfullingen ist so ziemlich das hässlichste, was sich ein Mensch mitten in sattes Grün stellen kann. Eine Blechwanne, krumm und schief, voll mit altem Wasser und zerfetztem Blattwerk. Aber: "An jedr Hof braucht au a Drecklach", hat Peter Kramer einst gesagt. Und mit der Pfütze etwas geschaffen, das nicht nur praktisch ist, sondern in Pfullingen auch schon für gehörig Gesprächsstoff gesorgt hat - so wie all die Dinge, die er in seinen Garten gestellt hat und die manch' einer auch als "Kruscht" bezeichnet. Aber der Grat zwischen Kunst und Krutsch ist schmal - so schmal wie der Rand einer blechernen Pfütze.