Reutlingen Sich informieren und Spaß haben

Reutlingen / Von Ralph Bausinger 21.06.2018

Wenn die neuen Karossen im Sonnenlicht glänzen, wird ein  Hauch von IAA am Wochenende auf den Bösmanns­äckern zu spüren sein. Die meisten werden es wissen: Die SÜDWEST PRESSE lädt wieder zu „rasant“ ein. Die Liste der Aussteller, die am 23. und 24. Juni auf dem Reutlinger Festplatz vertreten sind, liest sich wie das „Who is Who“ der Autohäuser in Reutlingen und Umgebung. Mit dabei sind das Automobilforum Pfullingen; Mercedes Benz Vertrieb PKW; Gleich Automobile; auto-domicil Reutlingen; bhg Reutlingen; AHZ; Autohaus Beisswänger; Autohaus M. Wurst; Autohaus Heusel; Gebrüder Kimmerle; und Autohaus Heim GmbH. Ebenfalls vertreten sind Reiff Reifen und Automobiltechnik, der TÜV Süd Autoservice und die Dekra Automobil GmbH.

Fokus Elektromobilität

Die Messe deckt ein breites Spektrum an Automobilherstellern ab – neben Alfa Romeo sind auch Neuheiten von Abarth, Audi, Citroën, Fiat, KIA, Mercedes, Nissan, Opel, Renault, Seat, Skoda, Toyota und selbstverständlich auch Volkswagen zu bestaunen. Neben den klassischen Benzinern und den derzeit umstrittenen Diesel-Fahrzeugen werden die Aussteller auch Autos mit Elektromotor dem fachkundigen Publikum präsentieren. Die Besucher können sich in aller Ruhe umschauen, probesitzen, die Materialien anfassen und die Mitarbeiter der Autohäuser mit Fragen löchern – ideale Voraussetzungen, um sein nächstes Traumauto zu finden.

Die Automesse ist ganz bewusst als Veranstaltung für die ganze Familie konzipiert worden. Eine Hüpfburg, Fußball-Dart oder auch Kinderschminken soll dafür sorgen, dass es den kleinen Gästen nicht langweilig wird.

Neben visuellen und haptischen Reizen wird auch dem Geschmackssinn einiges geboten. Die Streetfoodmeile lädt die Besucher zu einer kulinarischen Entdeckungsreise über den Globus ein. Neben einem Abstecher nach Spanien (Paella) und Südamerika (Empanadas) ist auch die nördliche Hälfte des amerikanischen Kontinents mit Burgern jeglicher Art auf der Speisekarte vertreten. Klassiker wie Pommes Frites, Crêpes oder Germknödel dürfen nicht fühlen. Das alles sind ideale Voraussetzungen, um am Samstag oder Sonntag einige schöne Stunden auf dem Festgelände Bösmannsäckern zu verbringen und dabei „rasant“ in vollen Zügen zu genießen.

Öffnungszeiten und Parkplätze

Die Automesse „rasant“ auf den Bösmannsäckern ist am Samstag, 23. Juni, von 12 bis 18 Uhr und am Sonntag, 24. Juni, von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist kostenlos.

Auf dem Festgelände stehen Parkplätze zur Verfügung. Sollten diese belegt  sein, können die Besucher auf das Parkhaus Bantlinstraße (Benzstraße 67) ausweichen. rab

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel