Ferienprogramm Segway fahren und Filme schauen

Pfullingen / swp 02.06.2017

Bis zum Sommerferienbeginn am 27. Juli dauert es noch ein bisschen, aber es lohnt sich, jetzt einen Blick in das druckfrische 30. Pfullinger Ferienprogramm zu werfen. Auch in diesem Jahr haben sich wieder zahlreiche Vereine, Organisationen und ehrenamtlich Tätige viel Mühe gegeben und haben 138 Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche im Alter von vier bis 16 Jahren zusammengestellt.

Neu im Programm sind gleich mehrere Punkte: Segway fahren auf dem dafür angelegten Parcours, Wissenswertes erfahren und Selbstgekochtes essen mit dem Alb-Guide Andreas Jannek, neue Filme in der Stadtbücherei, eine Fledermausführung und das Bauen eines Fledermauskastens, Selbstschutztraining mit dem Projekt N.E.I.N, ein Mosaik-Workshop, Acrylmalerei für Teens, Fossilien entdecken und mehr im „Schiefer-Erlebnispark“ in Dormettingen oder eine Busfahrt zu den Pfahlbauten und die Besichtigung des Schlosses in Sigmaringen. Alle weiteren Informationen stehen im Pfullinger Ferienprogrammheft, das aktuell in den Schulen und Kindergärten verteilt wurde.

Für diejenigen, die kein Programm erhalten haben, liegen weitere Hefte zum Mitnehmen im Rathaus III (Griesstraße 10) und im i-Punkt (Griesstraße 6) aus. Anmeldeschluss ist Freitag, 23. Juni. Bis dahin können die Anmeldungen in die Abgabebox im Rathaus III oder außerhalb der Öffnungszeiten auch in den Briefkasten des Rathauses  eingeworfen werden.

Bei Fragen ist Iris Keicher vom Ferienprogramm-Team telefonisch unter (07121) 7030-3004 oder auch per E-Mail (ferienprogramm@pfullingen.de) zu erreichen.