Reutlingen / Carola Eissler  Uhr

Die Echaz ist seit den schweren Regenfällen vor einigen Tagen ein reißender Fluss. Ein Zeitgenosse hat wohl gedacht, dass man darin schön schwimmen kann.

Kleinere Erdrutsche und ein Pferdestall geschützt mit Sandsäcken: Die starken Regenfälle haben der Feuerwehr viel Arbeit beschert.

Schwimmer samt Luftmatratze

Jedenfalls staunten Arbeiter am Donnerstagnachmittag nicht schlecht, als sie in hohem Tempo einen Schwimmer samt Luftmatratze auf der Echaz sahen. Zu diesem Zeitpunkt hatte wohl schon jemand den Notruf gewählt. Denn der Rettungsdienst holte den Mann im Ledergraben, wo der Zugang zur Echaz recht gut ist, aus dem Wasser. Er sei wohlauf und munter gewesen, wird berichtet.

Das könnte dich auch interessieren:

Überlaufende Flüsse, Erdrutsche, reißende Wassermassen: Die starken Regenfälle im Südwesten haben zu Straßensperrungen und Feuerwehreinsätzen geführt.