Mehr als die gut 300 Teilnehmer durften nicht mitmachen. „Ausverkauft“ signalisierte dann auch schon zu Beginn ein großes Schild am Eingang des Pfullinger Schönbergbads. Erfreuen an Sunset-Swimming und Aqua-Fitness durfte sich nur diejenigen, die sich zügig online einen Platz reserviert hatten.
Ohne die von Corona-Regeln „hätten wir durchaus 1500 bis 2000 Besucher haben können“, schätzte Peter Klein die mögliche Anziehungskraft des...