Reutlingen Schützengilde unter neuer Leitung

Die Festscheibe der Schützengilde Reutlingen zum 725-jährigen Jubiläum.
Die Festscheibe der Schützengilde Reutlingen zum 725-jährigen Jubiläum. © Foto: Schützengilde
SWP 02.04.2015
Bei der Generalversammlung im Gildesaal der Schützengilde Reutlingen wurden die anstehenden Wahlen mit Spannung erwartet. Es galt schließlich, die Spitze des Traditionsvereins neu zu besetzen.

Wiedergewählt und damit im Amt bestätigt wurde Schatzmeister Achim Honer, der die Gilde auch lange als Oberschützenmeister geführt hat. Der bisherige Oberschützenmeister stand nicht mehr zur Wahl, einziger Bewerber war der Erste Bezirksschützenmeister Wolfram E. Mewes, der dann auch in geheimer Wahl zum Oberschützenmeister gewählt wurde.

In das bisher verwaiste Amt des zweiten Schützenmeisters wurde Hans-Joachim Ohnemüller gewählt. Nach kleinen Diskussionen ging dann auch die Wahl der Ausschuss-Mitglieder über die Bühne. Dieses Amt führen zukünftig der wiedergewählte Albert Lorenz sowie Hans-Jürgen Reutter und Dr. Stefan Braun aus. Die Führung der Kleiderkammer wurde Katrin Rudau übertragen. Tanja Mückl, der nochmals für ihre langjährige Tätigkeit gedankt wurde, kann diese Aufgabe auf Grund beruflicher Belastung nicht mehr ausführen.

Ein angenehmer Punkt sind immer die Ehrungen. Für zehnjährige Mitgliedschaft in der Gilde erhielten die Gildenadel: Rainer Kuhbach, Hans Ott, Michael Stolp, Dieter Weinmann und Hüseyin Yelken.

Für 25-jährige Mitgliedschaft im WSV und im DSB erhielt Thomas Kaupp die Ehrennadel in Silber vom Württembergischen Schützenverband und vom Deutschen Schützenbund. Für 30-jährige Mitgliedschaft in der Gilde erhielten Rosemarie Bauer und Matthias Schöneberg die Gildenadel.

Für 40-jährige Mitgliedschaft in der Gilde, im WSV und im DSB erhielten Monika Heinert, Sigrid Honer und Peter Stängle die Gildenadel und die Ehrennadel in Gold vom Württembergischen Schützenverband und vom Deutschen Schützenbund

Mewes berichtete dann über die Vorbereitungen zur 725-Jahr-Feier. Gezeigt wurde die Jubiläumsscheibe mit einem Meter Durchmesser, auf der die markanten Wahrzeichen der Stadt Reutlingen abgebildet sind. Außerdem machte er auf das Preisschießen beim Jubiläumsschießen aufmerksam. Als erster Preis wird hier eine Pressluft-Pistole der Firma Feinwerkbau ausgelobt. Der zweite Preis wurde von Juwelier Depperich gestiftet, ein Einkaufsgutschein im Wert von 500 Euro. Auch der dritte Platz, ein Geldpreis in Höhe von 200 Euro, kann sich sehen lassen. Teilnehmen können an diesem Preisschießen alle Interessierten, die Mitgliedschaft in einem Schützenverein ist nicht erforderlich.

Infos hierzu finden sich auf der Web-Seite www.schuetzengilde-reutlingen.de oder beim Vorstand.