Reutlingen / Luisa Scheurer  Uhr

In der Nacht zum Samstag ist es im Bereich eines Motorsportgeländes an der Alteburgstraße zu einer Schlägerei gekommen. Die zunächst verbalen Streitigkeiten wurden gegen 00.45 Uhr handfest fortgesetzt. Beim Eintreffen der Polizei wurden zahlreiche Personen festgestellt, unter anderem ein stark alkoholisierter, verletzter 36-jähriger Mann, der sich trotz mehrfacher Ansprache nicht beruhigte. Mehreren Personen mussten Platzverweise erteilt werden, die unter Einsatz eines Polizeihundes durchgesetzt wurden. Hierbei wurde niemand verletzt. Der 36-Jährige randalierte weiter, wurde mittels Handschließen gefesselt und mit einem Rettungswagen unter Polizeibegleitung wegen seiner Verletzungen ins Klinikum verbracht. Die eingesetzten Polizeibeamten wurden von dem 36-Jährigen bespuckt und beleidigt.

Stationäre Aufnahme

Der Mann verschmutzte mit seinem eigenen Erbrochenen den Rettungswagen absichtlich und versuchte später mehrfach auf das Klinikpersonal loszugehen. Der psychische Ausnahmezustand machte eine stationäre Aufnahme notwendig. Auf staatsanwaltschaftliche Anordnung musste der Mann eine Blutprobe abgeben und wird nun wegen verschiedener Straftaten zur Anzeige gebracht.

Das könnte dich auch interessieren:

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitag gegen 17.15 Uhr auf der B 312 bei Bempflingen.