Betzingen Schlachtfest in der Zehntscheuer

Betzingen / SWP 21.01.2015

Am Sonntag, 25. Januar, braucht man den heimischen Herd nicht anzuschalten: Zwischen 11.30 und 14 Uhr kann man sich in der Zehntscheuer an Leber- und Griebenwürsten, Bauch und Kraut samt Kimmichern laben, heißt es in einer Mitteilung. Der Ortskern-Förderverein lädt wieder zum Schlachtfest und hält die passenden Getränke bereit. Er erinnert damit an das früher gerade auch in Betzingen übliche Hausschlachten, bei dem selbst aufgezogene Mastschweine zu Fleisch und Wurst verarbeitet wurden.

Auch der bekannte schwäbische Dichter Ludwig Uhland hat die alte Tradition des Hausschlachtens beschrieben. In seinem Band "Lust, Lob und Trost der edlen Landwirtschaft" ruft er im "Metzelsuppenlied" schön gereimt zu Tisch: "So säumet denn, ihr Freunde, nicht, / die Würste zu verspeisen, / und lasst zum würzigen Gericht / die Becher fleißig kreisen!"