Reutlingen Schadstoffmobil

Reutlingen / RALF OTT 05.07.2016

Von Mittwoch, 6. Juli, bis Mittwoch, 20. Juli, ist das Schadstoffmobil der Technischen Betriebsdienste Reutlingen wieder im Stadtgebiet und in den Bezirksgemeinden unterwegs. An 18 unterschiedlichen Standorten können jeweils im Zweistundentakt häusliche Problemabfälle kostenlos entsorgt werden.

Die genauen Termine mit den jeweiligen Standorten und Uhrzeiten sind im aktuellen „Entsorgungskalender 2016“ abgedruckt, der an der Rathaus-Information, bei den Technischen Betriebsdiensten Reutlingen, Am Heilbrunnen 107, und bei allen Bezirksämtern erhältlich ist. Auch unter www.reutlingen.de sind alle wichtigen Informationen zur Schadstoffentsorgung aufgeführt. Schadstoffe erkennt man in der Regel an den sogenannten Gefahrensymbolen.

Beim Schadstoffmobil können Chemikalien, Lösungsmittel, Batterien (auch Kfz-Batterien), Haushaltsreiniger, Pflanzen- und Holzschutzmittel, Fotochemikalien, Medikamente, Farben (keine Dispersionsfarben) und Lacke, Energiespar- und Halogenlampen sowie defekte Elektro- bzw. Elektronikschrottteile mit einer Kantenlänge von bis zu 30 cm aus Privathaushalten kostenlos abgegeben werden. Darunter fallen zum Beispiel Mobiltelefone, Taschenrechner, Rasierapparate, Bügeleisen, Mixer, Kaffeemaschinen, Haartrockner und Toaster. Auch Flaschenkorken und ausgediente CDs und DVDs werden angenommen und der Wiederverwertung zugeführt. Die Abfallberatung der Technischen Betriebsdienste Reutlingen beantwortet unter ?303-5050 gerne weitere Fragen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel