Der Tübinger Eugen Höschele (CDU) bleibt auch in der kommenden Wahlperiode Vorsitzender des Regionalverbands Neckar-Alb. In der konstituierenden Sitzung in der Stadthalle Reutlingen am 15. Oktober wurde er mit großer Mehrheit in seine nun dritte Amtsperiode gewählt.

Zu den Stellvertretern des Verbandsvorsitzenden wurden einstimmig Holger Dembek (FWV), Cindy Holmberg (Bündnis 90/Die Grünen) und Oberbürgermeister Thomas Keck (SPD) gewählt.

Die Verbandsversammlung besteht aus 62 Mitgliedern aus den Landkreisen Reutlingen, Tübingen und Zollernalb. Hiervon sind in der nun kommenden Wahlperiode 31 Mitglieder neu im Gremium.

Bis zur Wiederwahl von Herrn Eugen Höschele wurde die Sitzung von Prof. Dr. Willi Weiblen (FDP) als „Alterspräsident“ geleitet.

In seinem Rück- und Ausblick unterstrich der bisherige und neue Verbandsvorsitzende die Bedeutung der Aufgaben des Regionalverbandes in den Bereichen Gewerbestandort, Einzelhandel, Erneuerbare Energien sowie des für die Region herausragenden Projekts der Regional-Stadtbahn.

Das könnte dich auch interessieren: