Radwegenetz: Wie geht es weiter?

PAN 17.08.2012

Das Radwegenetz auf Lückenschluss zu prüfen und Gefahrenstellen zu beseitigen gehört zu den Aufgaben des städtischen Amts für Straßen, Umwelt und Verkehr. Als nächste Einzelmaßnahme steht der Kreuzungsbereich Burkhardt+Weber-/Sondelfinger Straße an. Hier soll der Radfahrer durch bauliche Maßnahmen die Straße queren können und nicht mehr durch einen kleinen Tunnel fahren müssen.

Außerdem, so die stellvertretende Abteilungsleiterin Katrin Korth, will man ein Gesamtkonzept des Radwegenetzes entwerfen. Dazu gibt es auch im Oktober eine Radfahrt mit dem Gemeinderat.