Reutlingen Qi Gong ganz neu im Programm

Die DRK-Übungsleiterinnen mit DRK-Kreisgeschäftsführer Michael Tiefensee (Mitte). Für 30 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit wurde Hannelore Fauser (mit Blumenstrauß links) geehrt, für jeweils 15 Jahre Dorothee Weiß und Helga Grüninger (mit Blumenstrauß rechts).
Die DRK-Übungsleiterinnen mit DRK-Kreisgeschäftsführer Michael Tiefensee (Mitte). Für 30 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit wurde Hannelore Fauser (mit Blumenstrauß links) geehrt, für jeweils 15 Jahre Dorothee Weiß und Helga Grüninger (mit Blumenstrauß rechts). © Foto: Deutsches Rotes Kreuz
Reutlingen / SWP 25.11.2015
Die Gesundheitsförderung gehört zu den Kernaufgaben des DRK. Seit 40 Jahren halten ehrenamtliche Übungsleiterinnen in ganz Deutschland Woche für Woche vor allem Ältere in Gruppenangeboten fit.

Auch im Kreis nehmen annähernd 1000 zumeist ältere Menschen wöchentlich an den Bewegungsangeboten des DRK teil. Das sind vor allem Gymnastikgruppen, aber auch Yoga, Gedächtnistraining und Gymnastikangebote für an Demenz erkrankte Menschen und deren Angehörige, heißt es in einer Mitteilung des DRK. Ganz neu im Programm ist Qi Gong, ebenso angeboten von einer ausgebildeten DRK-Übungsleiterin. Aus Anlass dieses Jubiläums überbrachte DRK-Kreisgeschäftsführer Michael Tiefensee jetzt im Rahmen einer Fortbildungsveranstaltung im Seniorenzentrum Oferdingen allen DRK-Übungsleiterinnen den herzlichen Dank für das ehrenamtliche Engagement und überreichte allen eine Rose. Zudem ehrte Tiefensee gemeinsam mit Matthias Schlautmann vom DRK-Kreisverband Hannelore Fauser für 30 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit als DRK-Übungsleiterin sowie Helga Grüninger und Dorothee Weiß für jeweils 15 Jahre. Nicht anwesend war Gertrud Schaich, die auf 20-jährige Tätigkeit als DRK-Übungsleiterin zurückblicken kann. Zurzeit finden regelmäßig 67 Gruppenangebote und Kurse im ganzen Landkreis Reutlingen statt. Unter www.drk-reutlingen.de/termine sind Orte und Termine zu finden. Wer Lust auf Bewegung hat, hat die Chance, DRK-Übungsleiterin zu werden. Der DRK-Kreisverband Reutlingen sucht dringend neue Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter. Diese erhalten eine fundierte Ausbildung und können nach Abschluss der Grundausbildung und Hospitationen eigene Gruppen übernehmen. Weitere Informationen gibt es unter Telefon: (0 71 21) 34 53 970 beim DRK-Kreisverband Reutlingen.