Reutlingen Psychose: Es gibt wieder Seminare im "Zentrum"

SWP 20.02.2015

Psychose-Seminare sind keine Vorträge und keine therapeutischen Sitzungen. Es sind Gesprächs- und Lernorte für Menschen mit eigener Psychose-Erfahrung, für Angehörige und für Fachkräfte aus der Psychiatrie. Auch Auszubildende und Studierende können in den Seminaren Neues lernen. Sie sind offen für bürgerschaftlich engagierte Menschen und interessierte Laien. Seit über 20 Jahren gibt es bundesweit vielfältige Erfahrungen mit solchen Seminaren. In Reutlingen bieten die sozialpsychiatrischen Träger und die Initiative Psychiatrieerfahrene regelmäßig ein Psychose-Seminar an. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

Einzige Voraussetzung für die Teilnahme ist die Achtung vor den anderen Teilnehmern und deren Lebenserfahrung. Das Seminar soll helfen, ein Verständnis zu entwickeln für die manchmal schwer verständlichen Handlungen und Ansichten von Menschen, die "aus dem Rahmen fallen". Das kostenlose Seminar findet einmal monatlich dienstags von 17.30 bis 19.30 Uhr statt im Kontaktcafé des Zentrums für Gemeindepsychiatrie in der Gustav-Werner-Straße 25, dritter Stock. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die nächsten Seminare sind am 24. Februar, 14. April, 19. Mai, 16. Juni und 14. Juli.

Info Kontakt: Ursel Spannagel,Telefon: (07121) 278-426; ursel.spannagel@bruderhausdiakonie.de.