Ob es pures Gewinnstreben, Ignoranz, Nichtwissen oder pure Schusseligkeit war, das wird sich womöglich erst beim nächsten Termin des Amtsgerichts Reutlingen herausstellen. Jedenfalls wusste der Angeklagte, ein 84-jähriger Geschäftsmann aus Lichtenstein, dass er das von ihm vertriebene Medizinpr...