pet/Foto: Peter U. Bussmann  Uhr

Fasnet in der Form des Kinderfaschings ist laut, turbulent, wild, schnell, impulsiv, kurzum herrlich anarchisch. So auch gestern Nachmittag wieder, als der Männerverein den Nachwuchs zum bunten Fasnettreiben in die Stadthalle einlud. Während im Foyer Uniformierte der 1. Reutlinger Karneval-Gesellschaft die Kleinen mit Getränken und Namensschildern ausstaffierten, tobten drinnen zu einschlägigen Fasnets- und Aprèsski-Hits Cowboys, Kätzchen, Prinzessinnen und Biene Majas im Discolicht-Gewitter. Mit kräftigem Ache-Lau und Schandi-Schando übernahm dann die erwachsene Narrentruppe samt Prinzenpaar das Zepter, um dem Nachmittag dann doch mit Spielen, Gardetänzen und Polonäse noch ein wenig närrische Struktur zu geben.