Reutlingen POLIZEIBERICHT vom 9. November 2013

SWP 09.11.2013

Schutzengel in Aktion

Einen besonderen Schutzengel hatte eine 30-jährige Frau, die am Donnerstag, 16.35 Uhr, mit ihren beiden Kindern den Fußgängerüberweg in der Burgstraße in Richtung Bäckerei Wollmertshäuser überqueren wollte. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens staute sich der Verkehr in Richtung Kaiserstraße vor und hinter dem Zebrastreifen, so dass die Frau mit ihrer vierjährigen Tochter und dem sechs Monate alten Sohn im Kinderwagen zwischen den wartenden Fahrzeugen hindurch, den Zebrastreifen betreten musste. Als sie sich in der Fahrbahnmitte befand, näherte sich ein Mercedes mit einer 43-jährigen Frau am Steuer. Die Mutter sah sich durch das herannahende Fahrzeug gefährdet, zog den Kinderwagen ein Stück zurück und versuchte durch Zuruf ihre Tochter zu warnen. Das Mädchen versuchte daraufhin nach vorne wegzurennen, kam dabei jedoch zu Fall. Die Mercedes-Fahrerin sah sich zu einer Vollbremsung gezwungen und kam unmittelbar vor dem - unverletzten - Kind zum Stillstand. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Tübingen wurde der Führerschein der Mercedes-Fahrerin beschlagnahmt. Wer sachdienliche Angaben zu dem geschilderten Sachverhalt machen kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier unter Telefon: (07121) 942-3333 in Verbindung zu setzen.