Region Polizeibericht vom 9. Dezember 2015

Region / SWP 09.12.2015
Sattelzugfahrer gesucht Eningen - An der Einmündung Burg-/Bachstraße hat am Montagmittag der Fahrer eines Sattelzuges ein parkendes Auto beschädigt und ist anschließend einfach weitergefahren. Der Sattelzug befuhr gegen 11.45 Uhr die Burgstraße und bog nach rechts in die Bachstraße ein.

Sattelzugfahrer gesucht

Eningen - An der Einmündung Burg-/Bachstraße hat am Montagmittag der Fahrer eines Sattelzuges ein parkendes Auto beschädigt und ist anschließend einfach weitergefahren. Der Sattelzug befuhr gegen 11.45 Uhr die Burgstraße und bog nach rechts in die Bachstraße ein. Weil der Einmündungsbereich sehr eng ist, streifte er einen am Fahrbahnrand abgestellten BMW X3 im Bereich der Fahrerseite und richtete einen Schaden von rund 5000 Euro an.

Bei dem Fluchtfahrzeug handelt es sich um ein nicht näher bekanntes Zugfahrzeug mit einem weißen Sattelauflieger. Auf dem Auflieger sollen gelbe Elemente transportiert worden sein. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Pfullingen unter Telefon: (07121) 9918-0 entgegen.

Vorfahrt missachtet

Reutlingen - Die Missachtung der Grundregel "Rechts vor Links" hat am Montagnachmittag gegen 16.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Carl-Diem-Straße und Storlachstraße geführt. Ein 35-jähriger Reutlinger war mit seinem Peugeot 206 auf der Carl-Diem-Straße aus Richtung Rommelsbacher Straße herkommend unterwegs.

An der Kreuzung zur Storlachstraße übersah er, dass von rechts - und damit vorfahrtsberechtigt - ein 44-jähriger Reutlinger mit seinem Mercedes C-Klasse in die Kreuzung einfuhr. Trotzdem beide noch versuchten durch Bremsen eine Kollision zu vermeiden, krachten beide Fahrzeuge im Kreuzungsbereich zusammen. Beide Fahrzeuglenker waren angegurtet, sodass es zum Glück beim Blechschaden blieb. Dieser wird auf rund 3500 Euro beziffert.

Wohnhaus-Einbruch

Honau - Ein noch Unbekannter ist am Montag in ein Wohnhaus in der Hauffstraße im Lichtensteiner Teilort Honau eingebrochen. Im Zeitraum zwischen 9.15 und 18.45 Uhr schlug der Einbrecher das Küchenfester ein und gelangte so ins Innere. Dort durchstöberte er im Erd- und Obergeschoss Behältnisse und Schränke. Vermutlich ohne etwas mitzunehmen, verließ er die Örtlichkeit wieder über das Einstiegfenster. Zur Sicherung seines Fluchtweges verschloss der Ganove die Wohnungstür von Innen und ließ den Schlüssel im Schloss stecken. Kriminaltechniker sicherten Spuren am Tatort.

Mit Drogen unterwegs

Unterhausen - Bei einer Verkehrskontrolle ist am Montagabend um 20.30 Uhr in der Siemensstraße ein Audi aufgefallen, dessen Fahrer bei Erkennen der Kontrollstelle auffallend auf einem Firmenparkplatz einparkte.

Als die Polizeibeamten den 30-jährigen Mann aus St. Johann überprüften, stellten sie fest, dass dieser gar nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war und darüber hinaus auch noch unter Drogen stand. Ein Drogenschnelltest bestätigte den Verdacht, weshalb der 30-Jährige nun mit zur Blutentnahme musste.