POLIZEIBERICHT vom 5. Mai

SWP 05.05.2012

Transporter beschädigt

Reutlingen - Das Weite gesucht hat der Fahrer eines roten Fahrzeugs, nachdem er am Donnerstagmorgen zwischen 6.50 und 7 Uhr einen auf dem Kundenparkplatz einer Bäckerei Am Heilbrunnen geparkten Ford Transit beschädigt hatte. Der Unfallverursacher rammte den Ford Transporter an der hinteren Stoßstange und kümmerte sich nicht um die Schadensregulierung, obwohl rund 1000 Euro Schaden entstanden war. Anhand vorgefundener Lackspuren müsste das flüchtige Fahrzeug rot sein.

Die Reutlinger Polizei bittet nun um Hinweise unter Telefon: (07121) 942 33 33, sofern jemand den Unfall beobachtet hat und etwas über das flüchtige Fahrzeug sagen kann.

Vier Autos aufeinander

Reutlingen - Gleich vier Autos waren am Donnerstagabend gegen 18 Uhr in einen Auffahrunfall auf der Konrad-Adenauer-Straße verwickelt. Ein 59-jähriger VW-Polo-Fahrer erkannte zu spät, dass die vor ihm fahrenden Fahrzeuge anhalten mussten. Der Polo krachte auf den vor ihm bremsenden Nissan einer 40-Jährigen und schob das Fahrzeug noch nach vorne auf einen Mitsubishi einer 39-Jährigen. Ein weiterer von hinten kommender 51-jähriger Fahrer eines VW Passats konnte ebenfalls nicht mehr rechtzeitig anhalten und krachte dem bereits verunglückten VW Polo ins Heck. Bei dem Unfall erlitten zwei Beteiligte leichte Verletzungen und mussten zur Behandlung ins Krankenhaus. Der an den vier Autos entstandene Sachschaden dürfte sich auf etwa 10 000 Euro belaufen.