Region Polizeibericht vom 4. August 2015

SWP 04.08.2015
In Kiosk eingebrochen Eningen - In den Kiosk des Freibads ist in der Nacht zum Montag eingebrochen worden. Ein bislang unbekannter Täter hebelte in der Zeit von Sonntagabend 21 Uhr bis Montagmorgen 7.15 Uhr die seitliche Eingangstür auf. Der Unbekannte nahm aus der Ladenkasse etwas Bargeld mit.

In Kiosk eingebrochen

Eningen - In den Kiosk des Freibads ist in der Nacht zum Montag eingebrochen worden. Ein bislang unbekannter Täter hebelte in der Zeit von Sonntagabend 21 Uhr bis Montagmorgen 7.15 Uhr die seitliche Eingangstür auf. Der Unbekannte nahm aus der Ladenkasse etwas Bargeld mit. Weiterhin erbeutete er aus den Kühlregalen Lebensmittel und Getränke. Eine Kiste Rotwein wurde ebenfalls gestohlen. Es entstand ein Schaden in Höhe von zirka 500 Euro.

Fahrzeuge beschädigt

Gönningen - Mehrere tausend Euro Sachschaden hat ein bislang unbekannter Täter am Wochenende an mehreren geparkten Autos in der Bronnweilerstraße verursacht. In der Zeit zwischen Samstag, 22 Uhr, und Sonntag, 17 Uhr, beschädigte der Unbekannte insgesamt neun ordnungsgemäß geparkte Autos. Dabei verwendete er einen spitzen Gegenstand und zerkratze damit teilweise die kompletten Fahrzeugseiten, sowie die Motorhauben und Heckklappen. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf rund 10 000 Euro. Aus diesem Anlass bittet das Polizeirevier Reutlingen unter Telefon: (07121) 9420 um sachdienliche Zeugenhinweise.

Nach Unfall einfach weg

Lichtenstein - Leichte Verletzungen hat ein 50-jähriger Autofahrer zu beklagen, nachdem er am Samstag gegen 15.20 Uhr auf der Göllesberger Steige die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hat und von der Straße abgekommen ist. Ursache war ein bislang unbekannter Rollerfahrer, der die Steige in Richtung Göllersberg befuhr. Dieser missachtete in einer langgezogenen Rechtskurve das Rechtsfahrgebot und kam mit seinem Roller auf die Gegenfahrbahn. Der entgegenkommende 50-Jährige musste daraufhin mit seinem Mercedes stark ausweichen. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr eine zirka 40 Meter lange, steile Böschung hinunter. Der Autofahrer wurde dabei leicht verletzt. Der Rollerfahrer fuhr im Anschluss einfach weiter, ohne sich um den Mann zu kümmern. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf etwa 5000 Euro.