Region Polizeibericht vom 3. November 2015

Region / SWP 03.11.2015
Einbruch in Kanzlei Reutlingen - In eine Anwaltskanzlei in der Gartenstraße in der Reutlinger Innenstadt ist am Wochenende eingebrochen worden. In der Zeit von Samstagnachmittag, 16 Uhr, bis Sonntagmittag, 12.

Einbruch in Kanzlei

Reutlingen - In eine Anwaltskanzlei in der Gartenstraße in der Reutlinger Innenstadt ist am Wochenende eingebrochen worden. In der Zeit von Samstagnachmittag, 16 Uhr, bis Sonntagmittag, 12.30 Uhr, schob ein unbekannter Einbrecher einen Rollladen hoch und hebelte anschließend ein vermutlich gekipptes Fenster auf. In der Anwaltskanzlei öffnete er daraufhin mehrere Schubladen und Schränke. Über ein mögliches Diebesgut liegen noch keine Erkenntnisse vor. Kriminaltechniker sicherten die Spuren.

Polizist verletzt

Reutlingen - Zwei Polizeibeamte sind am Sonntagmittag bei der Widerstandshandlung eines psychisch kranken Mannes leicht verletzt worden. Er hat ebenfalls leichte Verletzungen davongetragen. Eine 15-jährige Jugendliche rief kurz nach 13.30 Uhr über Notruf bei der Polizei an und teilte mit, dass sie von einem ihr unbekannten Mann in der Nähe eines Fastfood Restaurants in der Karlstraße verfolgt werde. Als kurze Zeit später eine Polizeistreife vor Ort eintraf, flüchtete der Mann. Der 43-Jährige konnte jedoch rasch eingeholt werden. Bei der anschließenden Kontrolle zeigte er sich völlig uneinsichtig. Er schrie laut herum, ließ sich weder fixieren noch durchsuchen. Erst nach Hinzuziehung einer zweiten Streife gelang es den Beamten, den 43-Jährigen zu überwältigen und ihm Handschellen anzulegen. Hierbei erlitten die beiden Polizisten leichte Verletzungen. Der Festgenommene zog sich ebenfalls leichte Verletzungen zu. Da er sich in einem psychischen Ausnahmezustand befand, wurde er zu einem Arzt gebracht und anschließend in einer Klinik stationär aufgenommen, teilt die Polizei mit.

Frontal gegen Hauseck

Eningen - Ein spektakulärer Verkehrsunfall hat sich am Sonntag um die Mittagszeit in der Heerstraße in Eningen ereignet. Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr ein 78-jähriger Mercedeslenker kurz vor 12 Uhr einen steilen Abhang, vermutlich vom Parkplatz einer Gaststätte in der Straße "Bruckberg" herkommend, hinunter. Ungebremst fuhr der Mercedes über die Heerstraße und prallte gegen ein Hauseck, heißt es im Bericht der Polizei Reutlingen. Der Fahrer sowie seine 74-jährige Beifahrerin mussten mit leichten Verletzungen zur Behandlung ins Klinikum gefahren werden. Das stark beschädigte Auto wurde abgeschleppt. Der Schaden wird von der Polizei auf rund 30 000 Euro geschätzt.

Ins Heck gekracht

Sickenhausen - Ein heftiger Auffahrunfall hat sich am Sonntagabend gegen 18.15 Uhr auf der B 464 kurz vor der Ausfahrt Sickenhausen ereignet. Ein aus Richtung Bundesstraße 27 kommender 43-jähriger Fahrer eines BMW Mini aus Reutlingen bemerkte zu spät, dass der Verkehr vor ihm in Stocken geriet, weshalb er ins Heck eines vor ihm fahrenden BMW Z 4 krachte. Die 50-jährige Fahrerin des BMW erlitt hierbei leichte Verletzungen, die in einem Krankenhaus behandelt wurden. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 15 000 Euro. Beide Wagen wurden abgeschleppt. Zur Beseitigung der ausgelaufenen Betriebsstoffe war die Reutlinger Feuerwehr im Einsatz.