POLIZEIBERICHT vom 29. März

SWP 29.03.2012

Wer hatte Rot?

Pfullingen - Weil beide Unfallbeteiligten an der Ampel Grün gesehen haben wollen und in den Einmündungsbereich eingefahren sind, kam es am Dienstag gegen 10.15 Uhr auf der Marktstraße zu einem Unfall. Ein 70-Jähriger, der mit seinem Opel aus Richtung Reutlingen kam und stadteinwärts fuhr, stieß mit einem Ford einer gleichaltrigen Frau zusammen, die von der Zeilstraße in Richtung Ortsmitte einbog. Schaden: 7500 Euro. Da die Fordfahrerin bei dem Unfall einen Schock erlitt, kam sie zur ambulanten Behandlung in die Klinik. Da nicht eindeutig geklärt werden konnte, wer an der Ampel tatsächlich Grün gehabt hat, sucht die Polizei noch Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und vor allem zur Ampelschaltung Angaben machen können. Mitteilungen werden unter Telefon: (07121) 9918-0 erbeten.

Auf geparkten Wagen

Unterhausen - Blechschaden von 38 000 Euro verzeichnete die Polizei bei einem Unfall am Dienstag. Als ein 22-Jähriger mit seinem VW Passat gegen 11.40 Uhr auf der Friedrich-List-Straße in Richtung Pfullingen fuhr und ihm ein größerer Laster entgegenkam, konzentrierte er sich so sehr auf dieses Fahrzeug, dass er zwei geparkte Autos zu spät sah. Der Passat krachte mit solcher Wucht auf einen am rechten Fahrbahnrand stehenden Mercedes eines 33-Jährigen, dass der Wagen noch nach vorne auf einen weiteren geparkten Mercedes geschoben wurde. Bei dem heftigen Aufprall dürfte allein an dem vorne und hinten beschädigten Mercedes des 33-jährigen Fahrzeugbesitzers Sachschaden in Höhe von etwa 30 000 Euro entstanden sein. Der 22-jährige Unfallverursacher hatte zumindest insofern Glück im Unglück, dass er bei der heftigen Kollision unverletzt blieb.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel