POLIZEIBERICHT vom 28. August 2013

SWP 28.08.2013

Automaten ausgeräumt

Reutlingen - Auf die Geldspielautomaten abgesehen hatten es Einbrecher, die in der Nacht zum Montag in ein Gasthaus in der Innenstadt eingedrungen sind. Vermutlich gelangten die Täter durch ein Fenster in das Gebäude und in den Gastraum der Kneipe. Dort hebelten sie drei Geldspielautomaten auf und stahlen aus ihnen das Bargeld in noch unbekannter Höhe. Die Einbrecher verschwanden anschließend samt dem erbeuteten Geld wieder aus der Gaststätte und konnten unerkannt entkommen.

Farbschmierereien

Degerschlacht/Wannweil - Zahlreiche Farbschmierereien wurden am vergangenen Wochenende von unbekannten Tätern verübt. Die Schmierer verunstalteten nicht nur die Rathäuser der beiden Gemeinden, sondern auch Bushaltestellen, Bankgebäude, die Schule und Turnhalle in Degerschlacht sowie Wahlplakate zum Teil mit Hakenkreuzen und Anarchozeichen sowie mit Worten und Parolen. Der von den Tätern angerichtete Sachschaden kann jedoch zurzeit noch nicht beziffert werden.

Zu schnell in die Kurve

Pfullingen - Nicht angepasste Geschwindigkeit in einer Kurve wurde einem Autofahrer am Montag zum Verhängnis. Als der 18-Jährige mit seinem BMW gegen 19.30 Uhr die Stuhlsteige aufwärts von Pfullingen in Richtung Genkingen fuhr, brach das Heck des Wagens in einer lang gezogenen Rechtskurve aus. Der BMW schleuderte erst auf die Gegenfahrbahn, kam danach nach rechts von der Straße ab und schlitterte etwa 20 Meter weit einen Abhang hinunter. Dabei überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer, der den Sicherheitsgurt angelegt hatte, konnte sich unverletzt aus dem verunglückten Wagen befreien. Zu einer Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer war es nicht gekommen. An dem BMW entstand allerdings wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 2500 Euro. Während der Bergung des verunglückten Autos musste die L 382 im Bereich der Stuhlsteige für die Dauer von etwa einer dreiviertel Stunde gesperrt werden.