Polizeibericht vom 21. Februar 2015

SWP 21.02.2015

Köder mit Rasierklinge

Sondelfingen - Der Polizei ist am Donnerstag ein vermeintlicher Köder mit einer Rasierklinge gemeldet worden. Eine 22-Jährige war mit ihrem Chihuahua zwischen der Reichenbachstraße und dem Kleintierzüchterheim unterwegs, als ihr Hund einen halben Landjäger mit einem reingesteckten Stück einer Rasierklinge fand. Das Tier blieb unverletzt und hat die Wurst nicht gefressen. Die Polizei bittet alle Hundebesitzer ihre Tiere anzuleinen und darauf aufzupassen, dass sie nichts Herumliegendes fressen.

Betrunken gegen Mast

Betzingen - Alkohol dürfte die Ursache eines Unfalls gewesen sein, der sich am Freitag gegen 1 Uhr, an der Kreuzung Hepp-/Hoffmannstraße ereignet hat. Eine 35-jährige Reutlingerin war mit ihrem Renault Clio in Richtung Mühlstraße unterwegs. An der Kreuzung wollte sie abbiegen, kam dabei aber von der Fahrbahn ab. Nachdem sie zuerst gegen den dortigen Ampelmast fuhr, krachte ihr Fahrzeug gegen eine Brückenmauer und kam dort erheblich beschädigt zum Stehen. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass die 35-Jährige deutlich nach Alkohol roch. Die Reutlingerin, die sich bei dem Unfall verletzte, wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Dort musste sie sich auch nach richterlicher Anordnung eine Blutprobe entnehmen lassen. Ihr Renault war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Der Sachschaden wird auf rund 3000 Euro geschätzt. Die Entziehung ihrer Fahrerlaubnis wurde beantragt.