Erheblicher Alkoholeinfluss war die Ursache eines Verkehrsunfalles, der sich am Samstagabend gegen 19.15 Uhr in der Heinrich-Schliemann-Straße in Reutlingen ereignet hatte. Ein 48-jähriger lettischer Fahrzeugführer touchierte mit seinem Renault beim Einparken zuerst einen Gartenzaun und stieß anschließend gegen ein Garagentor.

Erstaunen bei Alkoholtest

Der von der Polizei gemachte Alkoholtest ergab einen Wert von über drei Promille. Als Konsequenz der Trunkenheitsfahrt musste der Lette zur Blutentnahme, sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Am Garagentor entstand Sachschaden in Höhe von zirka 2000 Euro. Der Schaden am Renault beläuft sich auf etwa 200 Euro. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.