Es geht um 2,5 Millionen Euro. Diesen Betrag sollte im Sommer 2019 ein Privatmann aus Dubai für ein abgeschlossenes Bauprojekt an eine Münchner Baufirma überweisen. Doch dann ging eine gefälschte E-Mail bei der Baufirma ein. Infolge dieser E-Mail überwies der Investor die Summe stattdessen auf...