Reutlingen Pinocchio: Wettbewerb der Kunstschule

Reutlingen / SWP 10.04.2015

Seit 2006 gibt es zwischen Volkshochschule und Jugendkunstschule Reutlingen und den Kulturinstitutionen von Stadt und Provinz Pistoia einen regen Austausch. Die weltweit bekannteste literarische Figur dieser Toskana-Region ist Collodis Pinocchio. Zwar eigentlich nicht als Protagonist eines Kinderbuchs entstanden, ist diese Holzpuppe, deren Nase immer dann besonders lang wird, wenn sie nicht bei der Wahrheit bleibt, nicht zuletzt auch über Zeichentrickfilme zur bei Kindern beliebten Figur geworden. Gerade italienische Künstler beschäftigen sich ebenso mit ihm wie beispielsweise der bekannte Pistoieser Maler Paolo Tesi.

Aus Anlass des Toskanischen Markts (17. bis 19. April) bietet die Jugendkunstschule kurz entschlossenen zeichen- und malwütigen Grundschulkindern der 3. und 4. Klasse einen Wettbewerb zu "Pinocchios Welt". Jedes Kind darf bis zu drei Arbeiten einreichen. Abgabeschluss ist der 13. April. Die Arbeiten der Preisträger sowie ausgewählte Werke des Wettbewerbs werden im Rahmen einer Ausstellung zunächst im Haus der VHS der Öffentlichkeit vorgestellt, im Laufe des Jahres aber auch in Pistoia. Die Preisverleihung anlässlich der Ausstellungseröffnung findet am 18. April statt.

Info Mehr Infos bei der Jugendkunstschule, Spendhausstraße 6, Telefon: 336133, E-Mail: info@juksrt.de.