Reutlingen PERSONALIEN vom 31. März

Seit 40 Jahren im Schuldienst: Oberstudienrat Hans Gampe.
Seit 40 Jahren im Schuldienst: Oberstudienrat Hans Gampe.
Reutlingen / SWP 31.03.2012

Heuss-Schule: Jubiläen

Auf 40 Jahre Schuldienst blickt Oberstudienrat Hans Gampe, Lehrer an der Theodor-Heuss-Schule, in diesen Tagen zurück. Der gebürtige Thüringer, der in Köngen aufgewachsen ist, machte in Nürtingen sein Abitur, gefolgt von einer Banklehre. Nach Abschluss des Studiums der Wirtschaftspädagogik in Nürnberg und des Referendariats in Ravensburg kam Gampe an die Heuss-Schule, an der er seit 1978 als Lehrer tätig ist. Schulleiter Horst Kern hob bei der Ehrung des Jubilars besonders dessen schulpolitisches Engagement heraus. Gampe ist seit vielen Jahren auf Landesebene engagiert, so zum Beispiel als Mitglied im Landesschulbeirat beim Kultusministerium und im Landesausschuss für Berufsbildung - einem Beratungsgremium der Landesregierung. Derzeit ist er auch Mitglied der Kreistagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen und dort im Sozial-, Schul- und Kulturausschuss. Außerdem vertritt er seit Jahren die Interessen der Beschäftigten im Hauptpersonalrat Berufliche Schulen beim Kultusministerium. Trotz dieser vielfältigen Verpflichtungen, so Schulleiter Kern, ist und bleibt Hans Gampe stets mit seiner Heuss-Schule eng verbunden.

Oberstudienrat Georg Schäfer, Lehrer an der Theodor-Heuss-Schule, feierte vor kurzem sein 25-jähriges Dienstjubiläum. Aufgewachsen in Wangen im Allgäu, machte er 1977 sein Abitur in Gammertingen. Danach zog es ihn in die Landeshauptstadt, wo er das Studium der Betriebswirtschaft erfolgreich mit der Diplomprüfung abschloss. Nach einigen Jahren Tätigkeit in der freien Wirtschaft, unter anderem bei Hewlett-Packard in Böblingen, begann Schäfer 1989 sein Referendariat an der Heuss-Schule, wo er seitdem die Fächer VWL/BWL in vielen Schularten unterrichtet. Schulleiter Horst Kern hob bei der Ehrung Schäffers dessen gewissenhafte und kompetente, stets freundliche Art hervor, die von Kollegen ebenso geschätzt werde wie von den Schülern.

Studiendirektor Ulrich Bost, Lehrer für Volks- und Betriebswirtschaft an der Heuss-Schule feierte sein 25-jähriges Dienstjubiläum. Nach seinem Studium hat Bost fünf Jahre Berufspraxis als kaufmännischer Angestellter gesammelt, bevor er Lehrer einer beruflichen Schule wurde. Er ist Vorsitzender des Personalrats, Mitglied der OES-Steuergruppe (operativ eigenständige Schule) und seit 2007 Fachberater für Betriebswirtschaft. Schulleiter Horst Kern betonte bei der Überreichung der Urkunde, dass Bost die THS stets als "seine Schule" bezeichnen würde. Dies zeige sich nicht zuletzt in seinem großen Engagement bei der Organisation von Ausflügen, von Kennenlern- und Projekttagen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel