Reutlingen Personalie vom 9. Juli 2014

Reutlingens Hochschul-Präsident Prof. Dr. Hendrik Brumme ist jetzt im HAW-Vorstand.
Reutlingens Hochschul-Präsident Prof. Dr. Hendrik Brumme ist jetzt im HAW-Vorstand. © Foto: Hochschule
Reutlingen / SWP 09.07.2014

Neues Amt für Prof. Brumme

Der Präsident der Hochschule Reutlingen, Prof. Dr. Hendrik Brumme, gehört jetzt dem Vorstand der baden-württembergischen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW) an. Vor wenigen Tagen wählte die Rektorenkonferenz der 24 Mitgliedshochschulen den 54-Jährigen in sein neues Amt.

Brumme, der seit September 2012 an der Spitze der Reutlinger Hochschule steht, ist einer von drei stellvertretenden Vorsitzenden der HAW. Er tritt damit die Nachfolge von Prof. Dr. Jürgen Schröder, Rektor der Hochschule Heilbronn, an. Durch die Nachwahl ist Professor Brumme vorerst für ein Jahr gewählt, bis 2015 erneut Vorstandswahlen anstehen.

Die Hochschulen für Angewandte Wissenschaften Baden-Württemberg sind in einem Verein organisiert. Dieser besteht aus dem freiwilligen Zusammenschluss von 21 staatlichen und drei kirchlichen Hochschulen in Baden-Württemberg. An den 24 Mitgliedshochschulen ist rund ein Drittel aller Studierenden in Baden-Württemberg eingeschrieben.

Der Verein hat zwei Organe: die Rektorenkonferenz (Mitgliederversammlung) und den Vorstand. In den Vorstand wählt die Rektorenkonferenz, jeweils auf zwei Jahre, vier Rektorinnen/Rektoren. Sie vertreten den Verein nach außen, beraten und beschließen Strategien und Richtlinien des Vereins in Abstimmung mit der Konferenz, führen die laufenden Geschäfte, setzen die Beschlüsse der Konferenz um und vertreten die Hochschulart HAW in Anhörungen, Fachgesprächen und Podiumsdiskussionen.