Reutlingen Oft gehts richtig hoch hinaus

JÜRGEN HERDIN 14.03.2014
Sie planen, berechnen die Statik eines Gebäudes, sie sanieren und beraten in Sachen Energie. Zu Beginn eines jeden Bauwerks steht jedoch die Vermessung - ein spannendes Berufsbild.

Ein Haus soll gebaut werden, jetzt sind Stadtplaner, Vermesser und Statiker gefragt - die Fachingenieure. Auch geht es um die Aufarbeitung von Geodaten. Die Aufgaben in diesen Berufsfeldern reichen von der Planung und Errichtung von Bauten im Hoch- und Tiefbau, über den Gebäudeausbau, die Sanierung, bis hin zur Gebäude- oder der Versorgungstechnik.

In den Ausbildungsberufen, die für Abiturienten besonders interessant sind, geht es in erster Linie um die Analyse, so bei den Geodaten, die Planung und die Organisation. In der Praxis ist man dann für Vermessungsarbeiten verantwortlich, Pläne und Karten müssen erarbeitet werden - auch arbeitet man unter der Anleitung von Architekten und Ingenieuren mit an der Planung von Verkehrswegen.

Wer schwindelfrei ist und vor allem ordentliche Mathematikkenntnisse hat, bringt schon einmal wichtige Grundvoraussetzungen mit. Denn es geht oft hoch hinaus, und bei der Berechnung der Tragfähigkeit einer Konstruktion und bei der Auswertung und Aufbereitung von statistischen Unterlagen sollten künftige Vermesser natürlich auch fit sein. Logisch, dass gute Physikkenntnisse da mindestens ebenso wichtig sind. Ein guter "dreidimensionaler Blick" ist auch vonnöten. Müssen doch auch Bauteile konstruiert werden. Es kommen stets die neuesten Materialien und Verfahren zum Einsatz. Denn es geht ums effiziente Bauen. Kenntnisse hierüber sind ebenso wichtig wie man über neueste Materialien zur Wärmedämmung Bescheid wissen sollte. Seit jeher sind in diesem Beruf, der beileibe nichts für Schreibtischhocker ist, handwerklich-technische Kenntnisse erforderlich. Und das besonders im Technischen Zeichnen mit CAD-Programmen. Und wie stehts um die Zukunftschancen aus? Im Bereich Bau, Architektur und Vermessung werden gut ausgebildeten Arbeitskräften immer gesucht.