Als Erste von acht in Baden-Württemberg, öffnet die Reutlinger Vesperkirche am Sonntag, 12. Januar, ihre Türen. Ab 11.00 Uhr startet Betrieb in der Nikolaikirche mit einem Festgottesdienst. Ganze 320 Ehrenamtliche Helfer unterstützen dieses Jahr das Solidaritätsprojekt in der Fußgängerzone - ein neuer Rekord in Reutlingen.

Jeder ist willkommen

Über 250 Mahlzeiten pro Tag sollen im kommenden Monat an die Besucher ausgegeben werden. Dabei zeichnet sich der wöchentliche Speiseplan erstmals durch einen vegetarischen Mittwoch und dem Verzicht auf Schweinefleisch am Freitag aus. „Jede und Jeder ist zum Essen willkommen“, betonte Jörg Mutschler, der Pfarrer der Vesperkirche. Gerade dies mache den Charme aus.

Das könnte dich auch interessieren:

Abschied von einer Kult-Location in Reutlingen Ausverkauf: Die einstigen Gäste stürmen das Alexandre

Reutlingen