Reutlingen Neujahrsscheibe für Reicherter

Oberschützenmeister Erwin Grotz, Dr. Eckart Reicherter und Erster Schützenmeister Hartmut Gärtner (von links).
Oberschützenmeister Erwin Grotz, Dr. Eckart Reicherter und Erster Schützenmeister Hartmut Gärtner (von links). © Foto: pr
Reutlingen / SWP 15.01.2015

Die Schützengilde Reutlingen beginnt ihr Sportjahr mit dem Neujahrsschießen, das traditionsgemäß immer am "Öbersten", also am Dreikönigstag, ausgetragen wird. Geschossen wird mit der Kleinkaliber-Sportpistole auf eine Distanz von 25 Metern und mit dem Kleinkaliber-Gewehr auf 50 Meter, heißt es in einer Mitteilung. Abgegeben wird jeweils ein Schuss direkt auf eine Holzscheibe, die der jeweilige Gewinner mit nach Hause nehmen darf. Beim KK-Gewehr zeigte der frühere Spitzenschütze Gerhard Harich, dass mit ihm immer noch zu rechnen ist und er nichts verlernt hat. Er gab den besten Schuss ab, gefolgt von Jürgen Reutter und Herbert Ernst, die allerdings außer der Ehre nichts mit nach Hause nehmen konnten. Keine Überraschung gab es bei der Sportpistole. Hier zeigte Sportleiter Dr. Eckart Reicherter, dass er nicht nur mit dem Gewehr umgehen kann, sondern auch die Kurzwaffe beherrscht. Er bekam von Oberschützenmeister Erwin Grotz und dem Ersten Schützenmeister Hartmut Gärtner die Neujahrsscheibe überreicht. Auf den Plätzen folgten Heiko Weidling und Erwin Grotz.