Reutlingen Naldo mit zusätzlichen Großkontrollen

SWP 05.11.2013
In den nächsten Wochen wird der Verkehrsverbund Naldo zu den üblichen Kontrollen zusätzliche Großkontrollen im Verbundgebiet, insbesondere im Busbereich, machen, heißt es in einer Mitteilung.

In den nächsten Wochen wird der Verkehrsverbund Naldo zu den üblichen Kontrollen zusätzliche Großkontrollen im Verbundgebiet, insbesondere im Busbereich, machen, heißt es in einer Mitteilung. Ziel ist es, gerade auch im Sinne der regulär zahlenden Fahrgäste, die Schwarzfahrquote zu senken und Verbundeinnahmen zu sichern. Schwarzfahren ist ein Straftatbestand und kein Kavaliersdelikt. Nach den Naldo-Beförderungsbedingungen ist hierfür ein erhöhtes Beförderungsentgelt in Höhe von derzeit 40 Euro zu bezahlen. Missbräuchlich genutzte Fahrausweise werden einbehalten. Fahrgäste ohne gültigen Fahrausweis müssen darüber hinaus noch mit einer strafrechtlichen Verfolgung rechnen.

Studierende müssen neben dem vollständig ausgefüllten Semesterticket auch ihren Studierendenausweis vorzeigen. Wer mit einer Schülermonatskarte fährt, muss ebenfalls den dafür erforderlichen Nachweis ( Schülerausweis, Ausbildungsnachweis) mitführen und sich ausweisen können. Oft wird auch vergessen, den Fahrschein zu unterschreiben oder auszufüllen.

Generell gilt: Für eine unbeschwerte Fahrt sollte man immer die Gültigkeit des Fahrscheins und die der dazugehörenden Ausweise überprüfen. Im Bus sind die Fahrscheine beim Einstieg stets vorzuzeigen und während der Fahrt bereit zu halten.