Reutlingen Nach 50 Jahren geht Ära zu Ende

Wahlen bei der Liedertafel Concordia (von links): Vorsitzender Bernhard Treuber, zweiter Kassierer Gerd Votteler (neu), erster Schriftführer Gerhard Gabel (neu) und zweiter Vorsitzender Michael Schäfer.
Wahlen bei der Liedertafel Concordia (von links): Vorsitzender Bernhard Treuber, zweiter Kassierer Gerd Votteler (neu), erster Schriftführer Gerhard Gabel (neu) und zweiter Vorsitzender Michael Schäfer. © Foto: Privat
Reutlingen / SWP 06.03.2015
Hauptversammlung der Liedertafel Concordia: Nach 50 Jahren gibt es einen Wechsel bei der "LICO". Der erste Schriftführer Egon Faber stellte sich nicht mehr zur Wahl. Gerhard Gabel übernimmt dieses Amt .

Mit dem Lied "Gesang verschönt das Leben" von Otto Löffler eröffnete der gemischte Chor die Jahreshauptversammlung der Liedertafel Concordia (LICO). Vorsitzender Bernhard Treuber, seit zwei Jahren im Amt, begrüßte alle Mitglieder. Leider konnte der neue Chorleiter Roland Stemmler aus privaten Gründen nicht anwesend sein. Nach der Begrüßung und einleitenden Worten gab der Vorsitzende das Wort an die einzelnen Ressortleiter weiter. Der "noch" erste Schriftführer Egon Faber erinnerte nochmals an das Vereinsgeschehen 2014, bei dem besonders hervorzuheben war: Die Ehrungsmatinee zum 60-jährigen Bestehen des Frauenchors im Spitalhofsaal; der 28. Serenadenabend, das 26. Weihnachtskonzert in der Marienkirche unter Mitwirkung von jungen Talenten der Musikschule Reutlingen, wobei an Spenden 2100 Euro an die Vesperkirche übergeben werden konnten.

Aus dem Bericht des zweiten Schriftführers Peter Frankenstein war zu entnehmen, dass im vergangenen Jahr in den Chorproben im Frauenchor 77 Prozent, ein Plus von zwei Prozent, und im Männerchor 87 Prozent, ein Plus von ein Prozent, anwesend waren. Der vom Hauptkassier Karl Adolf Votteler vorgetragene Kassenbericht wies eine leichte negative Bilanz auf, aber dennoch konnte er eine solide Finanzlage vorlegen, die jedoch ohne die vielen Spenden von Mitgliedern und dem Kulturbeitrag der Stadt nicht mehr möglich wäre. Kassenprüfer Karl Bernhard Votteler bescheinigte ihm eine einwandfreie Kassenführung, was zu einer einstimmigen Entlastung führte. Nach all den Berichten übernahm Ehrenvorstand Hans Schäfer die Funktion als Wahlleiter und beantragte die Entlastung der gesamten Vorstandschaft, die auch einstimmig erfolgte. Die Neuwahlen wurden zügig und einstimmig abgewickelt: Erster Vorsitzender Bernhard Treuber; zweiter Vorsitzender Michael Schäfer; erster Schriftführer Gerhard Gabel (neu); zweiter Schriftführer Peter Frankenstein; Hauptkassierer Karl Adolf Votteler; zweiter Kassierer Gerd Votteler (neu); Frauenbeauftragte Brigitte Noppel; Stellvertreterin Brigitte Schurr; Reise- und Wanderwart Günter Hirrlinger; Notenwart Herbert Maurer; Beisitzer Ferdinand Stiedl und Karl Schurr; Kassenprüfer Dirk Schäfer und Karl Bernhard Votteler.

Danach gab der Vorsitzende das restliche Jahresprogramm bekannt: 22. März Ehrungsmatinee; 1. Mai Frühjahrswanderung; 21. Juni Vereinsausflug; 5 Juli 29. Serenadenabend; 18. Juli Frauenchorausflug; 2. August Familientag; 8. August Besuch des Naturtheaters; 12. bis 14. September Männerchorausflug; 3. Oktober Herbstwanderung; 15. November Singen beim Volkstrauertag; Dezember Teilnahme am Weihnachtsmarkt und am 13. Dezember das 27. Advents- und Weihnachtsliedersingen in der Marienkirche.

Anschließend wurden 17 Sängerinnen und Sänger für fleißigen Singstundenbesuch mit einem Präsent bedacht. In seinem Schlusswort forderte Treuber alle Mitglieder auf mitzuhelfen, die gesteckten Ziele gemeinsam zu meistern, zudem sollen neue Chormitglieder geworben werden.