Reutlingen Motto: Music for life

Reutlingen / JÜRGEN SPIESS 13.10.2014

Es war ein gelungener Kraftakt: Rund 450 Besucher sind am Freitagabend in die Kundenhalle der Kreissparkasse am Marktplatz gekommen, um mit dem Bosch Swing and Dance Orchestra und dem A-cappella-Quartet Rasselbande einen unterhaltsamen Abend zu verbringen.

Die Einnahmen von 3500 Euro gingen an die Stiftung Palliativpflege, die die Voraussetzungen dafür schafft, "dass Schwerstkranke daheim genau so gut versorgt werden können wie in einer Klinik", wie der KSK-Vorstandsvorsitzende Michael Bläsius zum Auftakt erläuterte. Gemeinsam mit der Stiftungs-Vorsitzenden Suse Gnant begrüßte er die Besucher des seit September ausverkauften Benefizkonzerts.

Im Anschluss teilten sich abwechselnd die beiden Reutlinger Formationen die Bühne. Den Anfang machte die von Saxofonist Magnus Mehl geleitete Bosch-Bigband, die sich musikalisch an der Swing-Ära, an Jazzstandards und Easy-Listening-Klassikern von Count Basie über Glenn Miller und Michael Bublé bis zu Frank Sinatra orientierte.

Danach konzentrierten sich die vier A-cappella-Sänger der Reutlinger Rasselbande auf einen humorvollen Mix aus alten Volksliedern, klassischen Evergreens und bekannten Popsongs.

Ein Abend, der nicht nur seinem Motto "Music for life" gerecht wurde, sondern auch viel Unterhaltsames bot.