Reutlingen Modernisierung der Infrastruktur durch die Bahn

Reutlingen / PETER BUSSMANN 05.07.2016

Die Bahn modernisiert zwischen Plochingen und Reutlingen seit Ende Mai und noch bis Ende November die Infrastruktur. Das wirkt sich auf die S-Bahn-Linie S1 sowie den Regional- und Fernverkehr zwischen Tübingen und Stuttgart aus, teilt die Bahn mit. In der ersten Bauphase, der Weichenerneuerung in Plochingen, kommt es zu folgenden Änderungen im Zugverkehr: Im Fernverkehr fallen von Donnerstag, 7. Juli (5 Uhr), bis Montag, 11. Juli, (1.45 Uhr) die IC 2010, 2011 und 1915 zwischen Stuttgart und Tübingen aus. Zwischen Plochingen und Wendlingen fallen die RB-Züge aus, die S-Bahnen verkehren nur im Stundentakt. Die RE-Züge halten zusätzlich in Wernau.

Von Donnerstag, 7., bis Sonntag, 10. Juli, fahren die RE-Züge ab Tübingen in Richtung Stuttgart unter Mitnahme aller Anschlüsse einige Minuten vor Plan ab. So können die verkehrenden Gegenzüge in Richtung Tübingen den eingleisigen Abschnitt Wendlingen – Plochingen planmäßig befahren.

Fahrgäste finden Einzelheiten zu den Änderungen auf Aushängen an den Bahnhöfen, im Internet unter www.s-bahn-stuttgart.de und www.bahn.de/bauarbeiten.

Info Informationen gibt es auch beim Kundendialog DB Regio Baden-Württemberg unter  ? (0711) 20 92 70 87 (montags bis freitags, 8 bis 19 Uhr) sowie unter der Service-Nummer der Bahn, ? (0180) 6 99 66 33 und im SWR-Text auf den Tafeln 528 und 529.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel