Pfullingen Mit dem Rad und in Schuhen

Pfullingen / JÜRGEN HERDIN 20.07.2015
Rund 8,3 Kilometer sind zu bewältigen: Am Samstag, 1. August, ist um 17 Uhr Mountainbiking angesagt, der Schönberg-Lauf startet um 18 Uhr.

Das "Betreuungs-Verhältnis ist - wie gehabt - grandios. Steffen Bauer vom VfL Pfullingen weiß, dass bei solchen Aktionen ein gewaltiger Aufwand betrieben wird: "Etwa 100 Helfern stehen auch um die 100 Läufer gegenüber." Am Samstag, 1. August, geht es wieder zum Schönbergturm - für Mountainbiker und Läufer gleichermaßen. Gerade wegen organisatorischer Dinge würden sich die Veranstalter natürlich sehr freuen, wenn die Anmeldungen alsbald eingingen. Und nicht mehr die übergroße Zahl der Starter erst kurzfristig antritt. www.vfl-pfullingen.de/sportevents lautet die Adresse.

Um 17 Uhr startet der Mountainbike-Berg-Sprint, der in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit dem Mountainbike-Club Pfullingen (MTB) gemeinsam organisiert wurde. Der startet eine Stunde bevor die Läufer auf die Strecke gehen.

Um 18 Uhr dann geht es beim "4. Schönberglauf um den Volksbank-Pokal". Die Strecke mit einer Höhendifferenz von rund 390 Metern ist bekanntlich sehr anspruchsvoll für beide Sportarten. Sie führt vom Schönbergstadion des VfL über die Wanne auf den Schönberg, zur "Unterhos". Etwa 2400 Meter der Strecke sind asphaltiert, rund 4400 Meter geschottert, 1,5 Kilometer sind Waldwege - mit all ihren Tücken, so es denn nass sein sollte. Jeder volle Kilometer wird markiert sein - und auf halber Strecke, etwa bei Kilometer 4,15, gibt es eine Verpflegungsstation für die Athleten.

Was die Teilnehmerzahlen angeht, ist Organisator Steffen Bauer optimistisch: "Wir wollen auf jeden fall die 100-Teilnehmer-Marke knacken." Und dieser nunmehr vierte Lauf hat auch etwas sporthistorisches: Der erste "Schönberglauf" war zum 150-jährigen Bestehen des VfL im Jahr 2012. Am Donnerstag, 23. Juli, sind "Schnupperläufe oder -Fahrten" möglich. Start ist am Jahnhaus.