Reutlingen Messer und Beil: Schlägerei im Rockermilieu

Reutlingen / SWP 05.08.2015
Bei einer Auseinandersetzung unter Angehörigen verschiedener Rockergruppierungen sind nach Polizeiangaben am Montagabend bei einem Schnellrestaurant in der Karlstraße mehrere Männer leicht verletzt worden.

Bei einer Auseinandersetzung unter Angehörigen verschiedener Rockergruppierungen sind nach Polizeiangaben am Montagabend bei einem Schnellrestaurant in der Karlstraße mehrere Männer leicht verletzt worden. Während bei den meisten der verletzten Beteiligten keine ärztliche Behandlung erforderlich war, wurde ein 34-Jähriger aus Schwäbisch Gmünd ambulant im Krankenhaus behandelt, weil er eine oberflächliche Stichverletzung am Rücken davongetragen hatte. Zu der Auseinandersetzung kam es gegen 22.50 Uhr, als mehrere der rockerähnlichen Gruppierung United Tribuns zuzuordnende Personen dort zu Gast waren.

Laut Zeugenangaben sollen plötzlich acht bis zehn Männer das Lokal betreten haben, worauf sich im Eingangsbereich sofort eine Auseinandersetzung entwickelte. In deren Verlauf schlugen beide Gruppierungen aufeinander ein. Dabei soll auch ein Messer und ein Beil im Spiel gewesen sein. Während die Gruppe der United Tribuns bei Eintreffen der Polizei noch am Tatort angetroffen werden konnte, waren die mutmaßlichen Angreifer bereits geflüchtet. Die in der Nacht zum Dienstag nach ihnen eingeleitete Fahndung verlief negativ.

Bei den etwa zehn noch am Tatort verbliebenen Männern, die überwiegend aus dem Raum Fellbach, Schwäbisch Gmünd und Heidenheim stammen, wurde ein Messer aufgefunden und beschlagnahmt. Am Tatort wurde außerdem ein Pfefferspray sichergestellt. Die Gruppierung wurde nach den ersten polizeilichen Sofortmaßnahmen und Feststellung der Personalien aus der Stadt Reutlingen geleitet.

Das Kriminalkommissariat Reutlingen hat die Ermittlungen gegen alle an der Schlägerei Beteiligten aufgenommen und geht ersten Hinweisen auf die geflüchteten Tatverdächtigen nach, bei denen es sich nach polizeilichen Erkenntnissen um Angehörige der Hells Angels handeln könnte. Der Grund der Auseinandersetzung ist noch nicht bekannt.

Themen in diesem Artikel