Reutlingen Mehr als 2000 Euro für den Treffpunkt für Ältere

Siegfried Weber (Mitte) freut sich über die Spende, die Bärbel Skov und Bernd Hoffmann (zweiter von rechts) ihm und den beiden anderen Vertretern der Bruderhaus-Diakonie, Lothar Bauer (links) und Walter Herrmann (rechts), übergaben.
Siegfried Weber (Mitte) freut sich über die Spende, die Bärbel Skov und Bernd Hoffmann (zweiter von rechts) ihm und den beiden anderen Vertretern der Bruderhaus-Diakonie, Lothar Bauer (links) und Walter Herrmann (rechts), übergaben. © Foto: Bruderhaus-Diakonie
Reutlingen / SWP 23.01.2015

Der Treffpunkt für Ältere der Bruderhaus-Diakonie, eine der größten Begegnungsstätten für ältere Menschen im Kreis, muss auf Vordermann gebracht werden, heißt es in einer Mitteilung. Das geht nicht ohne Spenden. Eine Spende von mehr als 2000 Euro haben Bärbel Skov und Bernd Hoffmann am Dienstag dieser Woche dem Leiter der Altenhilfe Reutlingen, Siegfried Weber, übergeben. Bärbel Skov ist Sprecherin des Frauenchors Walddorf, Bernd Hoffmann ist Vorsitzender des Polizeichors Tübingen. Die Spende ist der Erlös aus dem schon zur Tradition gewordenen Benefizkonzert, das die beiden Chöre am vierten Advent in der Kreuzkirche gegeben haben. "Insgesamt haben die Chöre seit dem ersten Benefizkonzert im Jahr 2001 rund 21 500 Euro zugunsten von Projekten der Bruderhaus-Diakonie ersungen", bilanzierte Walter Herrmann von der Bruderhaus-Diakonie, der das Konzert alljährlich organisiert. Die gut 2000 Euro sind ein Beitrag für eine neue Leinwand des Treffpunkts für Ältere und zur Verschönerung der in die Jahre gekommenen Räume.